top of page

Vokabeln lernen mit Spiel und Bewegung

Hi,


heute habe ich euch ein kleines Spiel mitgebracht, mit dem ihr ein bisschen Bewegung und Abwechslung in das Volabellernen bringen könnt.


Was ihr dafür braucht

  • kleine Zettel oder Kärtchen. Ich nutze hierfür gern Moderationskarten.

  • einen kleinen Ball

  • zwei verschiedenfarbige Stifte

Vorbereitung

Zuerst schreibt ihr die Vokabeln auf die Kärtchen.

Mit einer Stiftfarbe schreibt ihr die Vokabel auf die eine Seite der Kärtchen, und auf die andere Seite schreibt ihr die Übersetzung.

Dann legt ihr die Kärtchen mit den Vokabeln nach oben zeigend auf den Boden. Bei mir im Bild ist das die Seite mit der orangenen Schriftfarbe, also die englischen Vokabeln.

Erste Spielrunde

Ziel der ersten Spielrunde: Alle Karten wurden einmal richtig übersetzt und liegen nun mit der Übersetzung nach oben auf dem Boden.


Ein Spieler schnappt sich den Ball und wirft den Ball auf eine Karte. Der andere Spieler muss die Vokabel auf der Karte übersetzen.


Stimmt die Übersetzung, dann dreht die Karte mit der Übersetzung nach oben (auf dem Bild sind das die Karten mit der grünen Schriftfarbe) und legt sie zurück auf den Boden.

Diese Karte verbleibt auf dem Boden, darf jedoch in dieser ersten Spielrunde nicht mehr angespielt werden.


Stimmt die Übersetzung nicht, wird die Karte wieder zurück auf den Boden gelegt (Seite mit der Vokabel zeigt nach oben). Die Karte bleibt im Spiel und kann erneut mit dem Ball angespielt werden.


Dann wechselt ihr. Jetzt nimmt der andere den Ball, wirft auf eine Karte, und der Mitspieler ohne Ball muss die Übersetzung nennen.

Stimmt die Übersetzung dreht ihr wieder die Karte um, und die Karte wird in dieser Runde nicht mehr angespielt.

Stimmt die Übersetzung nicht, legt ihr die Karte zurück und die Karte bleibt weiterhin im Spiel.


Habt ihr alle Karten einmal umgedreht (also alle Wörter mit der Übersetzung zeigen nun nach oben) ist die erste Spielrunde vorbei und nun geht es in die zweite Spielrunde.


Zweite Spielrunde


Ziel der zweiten Spielrunde: Gewinner des Spiels ist, wer die meisten Karten gesammelt hat.


Das heißt, ihr nehmt wieder den Ball und beginnt das Spiel von vorn, aber dieses Mal, wird bei richtiger Übersetzung die Karte behalten und auf einen eigenen Stapel gelegt.

Stimmt die Übersetzung nicht, bleibt die Karte im Spiel. Das Spiel geht so lange, bis alle Karten richtig übersetzt wurden.


Gewinner ist, wer am Ende die meisten Karten auf seinem Stapel hat.



Vokabeln spielend lernen
Vokabeln spielend lernen, Foto Anne Borck

Variationen

Dieses Spiel könnt ihr auch allein spielen und auch mit mehr als zwei Mitspielern. Empfehlenswert ist auch eine regelmäßige Wiederholung, also spielt das Spiel öfter mit denselben Vokabeln.

Ihr könnt natürlich auch die Vokabeln variieren, nehmt die Kärtchen mit den Vokabeln aus dem Spiel, die ihr ganz sicher könnt und nehmt dafür neue Vokabeln ins Spiel auf.


Viel Spaß beim Ausprobieren!


Herzliche Grüße

Anne


13 Ansichten0 Kommentare
bottom of page